Bouleturnier 2020 ein voller ErfolgDJK Oppau: Internes Turnier der Boule-Gruppe

Seit September 2018 gibt es innerhalb der Breitensportabteilung der DJK Oppau in Ludwigshafen eine kleine Boulegruppe. Bis zum allgemeinen Verbot aller Aktivitäten wegen der Corona-Pandemie trafen wir uns mittwochs und freitags ab 18.00 Uhr zum Spielen und Training. Unser für den 25. April geplantes „Jedermann-Boule-Turnier“ fiel aus den genannten Gründen natürlich auch aus. Allgemeines Aufatmen war zu spüren, als wir uns – wenn auch unter den einschränkenden AHA-Hygienebedingungen – endlich mal wieder treffen und unsere Kugeln werfen konnten.

Noch größer war die Freude, als die Corona-Lockerungen soweit heruntergefahren wurden, dass wir am 22. August wenigstens ein internes Boule-Turnier mit Grillfest abhalten konnten. Eingeladen waren auch unsere Unterstützer und Gönner.

Der Einladung folgten 15 Spielerinnen und Spieler. Gespielt wurde nach dem „Super-Melée“-Modus, d. h. nach jedem Spiel, welches höchstens 50 Minuten dauern durfte, wurden die Mannschaften neu zusammengestellt.

Aber vor dem Turnier hieß es, das Gelände der „Bouler“ mal wieder in einen vorzeigbaren Zustand zu versetzen, denn – wie überall auf dem DJK-Gelände – sprießt auch bei uns das, von Hitzewellen scheinbar unbeeindruckte, Unkraut.

So trafen wir uns jeweils in den Abendstunden des 20. und 21. August, gruben, hackten, harkten und schnitten, was die Werkzeuge hergaben. Aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Die Anlage sah wiDJK Oppau: Internes Turnier der Boule-Gruppee geleckt aus.

Zwei neue hölzerne Sitzgruppen, noch schnell besorgt und am 20. August aufgebaut, durften auch ihre Premiere erleben.

Am „großen Tag“, ab 9.30 Uhr, wurden die letzten Vorbereitungen getroffen und der Grill (der uns dankenswerterweise von der DJK-Astronomie-Gruppe geliehen wurde) angefeuert. Dann wurden auch schon die Startgelder eingezogen, die Startnummern verlost und fast pünktlich, um 10.40 Uhr, ging es los.

In insgesamt 3 Spielen wurde mit den Bahnen gehadert, auf die Sonne geschimpft, kurz alle Register gezogen, um das eigene schlechte Spiel zu erklären. Der Reiz beim „Super-Melée“ ist, dass die Mannschaften nach jeder Runde neu ausgelost werden, d. h. es werden jedes Mal Mannschaften mit unterschiedlichen Spielstärken zusammengestellt.

Nach zwei Spielen wurde die großzügige Mittagspause eingelegt, bei der die gespendeten Salate, Brot und die von Manfred Liepert und Sohn auf den Punkt gegrillten Steaks und Würstchen ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch zugeführt wurden.

Nach einigem Rechnen konnte Turnierchef Gerhard Schwarz gegen 14.00 Uhr den gespannt Wartenden das Ergebnis des Turniers mitteilen:

DJK Oppau: Internes Turnier der Boule-GruppeDJK Oppau: Internes Turnier der Boule-GruppeDJK Oppau: Internes Turnier der Boule-Gruppe

1. Karl-Heinz Berzel     2. Gerhard Schwarz       3. Jürgen Bittlinger

Sie erhielten zur Belohnung je ein Weinpräsent.

Nach der Siegerehrung ging man nahtlos in ein gemütliches Beisammensein über.

Am späten Nachmittag wurde mit vereinten Kräften aufgeräumt, und jeder ging mit dem Gefühl, einen schönen Tag verbracht zu haben, nach Hause.

Danke an Gerhard Schwarz für die erstklassige Organisation und allen anderen für den leidenschaftlichen Arbeitseinsatz!

(Bericht: Uwe Weil, DJK Oppau)