Beiträge mit dem Stichwort: ‘Solidarität̵

Orientierung durch Sport – konkrete (Flüchtlings-)Hilfe vor Ort

Das neue digitale Sport- und Spielewörterbuch der DJK Sportjugend Das digitale Sport- und Spielewörterbuch der DJK Sportjugend und des DJK-Sportverbandes steht nach einem Jahr intensiver Arbeit seit dem 16.01.2017 online in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Türkisch und in leichter Sprache für Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung als mobile Webseite unter www.sport-woerterbuch.de zur Verfügung.

Mehr lesen ...

Rio bewegt die Weinstraße bei rekordverdächtigen Temperaturen

Astrid Waller von der Kampagne „Gutes Leben. Für alle!“, Monika Bossung-Winkler vom Bischöflichen Hilfswerk MISEREOR und Willi-Günther Haßdenteufel vom DJK-Sportverband Diözesanverband Speyer e.V. zeigten sich zufrieden mit dem Besuch am gemeinsamen Aktionsstand mit Misereor beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 28. August 2016. Zahlreiche Mitmach-Aktionen luden zum Verweilen ein. Prominente Besucher waren unter anderen Monsignore Pirmin…

Mehr lesen ...

Rio bewegt die Deutsche Weinstraße

Die Kampagne „Gutes Leben. Für alle!“ und der DJK-Sportverband Diözesanverband Speyer beteiligen sich mit einem Aktionsstand am Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 28. August 2016 mit zahlreichen Mitmach-Aktionen. Sie wollen zwischen den gerade zu Ende gegangenen Olympischen Spielen und den bevorstehenden Paralympics auf die Situation der Menschen in Rio de Janeiro aufmerksam machen und sie in…

Mehr lesen ...

RIO BEWEGT. UNS.

„Bereits 2014 bei der Fußball-Weltmeisterschaft haben wir gesehen, das die Veranstalter in Brasilien gemeinsam mit der FIFA ein geschöntes Bild präsentiert haben“, so der Diözesanvorsitzende des DJK-Sportverbandes Willi-Günther Haßdenteufel. Mit der Kollegin im Katholikenrat und Mitinitiatorin der Aktion „Gutes Leben. Für alle!“, Astrid Waller, war schnell klar: Wir unterstützen gemeinsam die Aktion „Rio bewegt. Uns.“…

Mehr lesen ...

St. Ingberter Solilauf 2016 bekämpft Kinderarbeit in Indien

Wo geht der Erlös des diesjährigen Solilaufs hin? Das Orgateam des Hauptveranstalters, der Gemeinde St. Pirmin und St. Michael zusamen mit der DJK-SG St. Ingbert, hat sich nun nach gründlicher Überlegung und Abwägung mehrerer Alternativen für ein neues Hilfsprojekt entschieden: „Geben Sie den „Müllkindern“ von Kalkutta eine Zukunft“, so lautet das Motto und zugleich der…

Mehr lesen ...