Stadtradeln Limburgerhof: DJK macht KilometerIm September hat die Kommune Limburgerhof an der Aktion STADTRADELN teilgenommen. Die DJK „Palatia“ war dabei die Gruppe, die am meisten „Kilometer gefressen“ hat.

Das war nicht nur ein symbolischer, sondern auch ein im wörtlichen Sinne gewichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Insgesamt wurden drei Tonnen CO2-Ersparnis erradelt. Das entspricht etwa einem Drittel des ökologischen Fußabdruck eines Bundesbürger oder einer Bundesbürgerin. Mögen sich möglichst viele im Alltag ein Beispiel daran nehmen.

Das STADTRADELN ist eine bundesweite Aktion, an der sich jede Kommune für drei W0chen beteiligen kann. Ziel der Kampagne ist es, Bürgerinnen und Bürger zum Fahrradfahren zu animieren und somit Kohlendioxid einzusparen. Initiiert wird sie vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Klimaschutz-Netzwerk. Regionale Partner sind der ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrrad-Club) und das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Energie und Forsten.

Zu den Details auf stadtradeln.de