Leichtathletikjugend der DJK SG St.Ingbert überzeugtHervorragenden Leistungen bei den SLB-Hallenwettkämpfen U14

Bei den SLB-Hallenwettkämpfen U14 am 06.03.2022 in Saarbrücken waren die St.Ingberter Leichtathleten und Leichtathletinnen zahlreich vertreten. Insgesamt 15 Teilnehmer und Teilnehmerinnen gingen an den Start. Dabei konnten viele großartige Leistungen erzielt werden. Sogar drei erste Plätze wurden von St. Ingbert belegt. Auf dem ersten Rang kamen sowohl Anna Kaul über die 60m Hürden, als auch Selin Erlewein und Jan Hartmann im Kugelstoßen.

In der älteren Altersklasse der Mädchen (W13) konnte sich Anna Kaul über die 60-Meter-Hürden in 10,36 sec. durchsetzen und lief spielend auf den ersten Platz. Sie hat sich in wenigen Wochen gleich über vier Zehntel verbessert. Auch im Weitsprung sprang sie mit 4,53  m eine neue Bestleistung und erzielte den dritten Platz. Paula Stalter eiferte Anna im Weitsprung nach. Im Vorjahr ist Paula nicht über die „4-Meter-Marke“ gesprungen und nun sprang sie direkt 4,35 m (8. Platz). Über die 800 Meter stellte Paula zusätzlich eine neue persönliche Bestleistung in 3:00 min. (6.Platz) auf. Ebenso konnte Michelle Huppert ihre Leistung im Weitsprung auf 4,09 m steigern und mit 9,22 sec. über die 60 Meter, bei viel Leichtathletikjugend der DJK SG St.Ingbert überzeugtKonkurrenz, den 11. Platz belegen. Lea Plinius gliedert sich mit ihrer Leistung im Weitsprung (4,15 m) zwischen Michelle und Paula ein. Über die 60 Meter lief Lea exakt die gleiche Zeit wie Paula (9,28 sec.). Lea ging zusätzlich im Kugelstoßen an den Start und sammelte dort neue Wettkampferfahrung (6,39 m, 5. Platz). Anna Luckas kratzte mit 3,98 m an der 4-Meter-Marke im Weitsprung und auch ihre 60 Meter Zeit von 9,68 sec. ist als ein Erfolg zu verzeichnen. Zuletzt stellten Sima Alakrami (Weitsprung: 3,6 1m, 60 Meter: 9,52 sec.) und Kim Abel (Weitsprung: 3,14 m, 60 Meter: 10,01 sec.) neue Bestleistungen im Weitsprung und über die 60 Meter auf. Auch die Mädchen in der jüngeren Altersklasse (W12) erzielten tolle Leistungen. Selin Erlewein, die erst wenige Monate mittrainiert, hat beim Kugelstoßen mit 6,86 m den ersten Platz erzielt und war selbst überrascht über ihre spitzenmäßige Leistung. Emilia Tesche überstand ihre Taufe über die Hürden sehr gut und glänzte mit einer super Technik. Sie wurde dafür mit dem 4. Platz (14,25 sec.) belohnt. Einen grandiosen 2. Platz belegte Emilia über die 800 Meter in 2:52 min. Nadine Schwehm, die ihre ersten Wettkampferfahrungen sammelte, traute sich über die 60 Meter (11,95 sec.) und im Weitsprung (2,33 m) an den Start zu gehen.
Die Jungs der DJK SG waren den Mädchen in ihrer Anzahl zwar unterlegen, konnten aber ebenso gut mithalten. Namory Kießling lief bei der M13 in einer Zeit von 8,95 sec. auf den 2. Platz über die 60 Meter. Sein Mannschaftskamerad Wojciech Sikorski lief eine Zeit von 9,28 sec. über die 60 Meter und erreichte mit diesem Ergebnis den 9. Platz. Sein bestes Ergebnis erzielte Wojciech im Weitsprung. Mit 4,14 m sprang er mit neuer Bestleistung auf den 3. Platz. Das erste Mal versuchte sich Wojciech im Kugelstoßen und erreichte dabei eine Weite von 6,02 m (Rang 5). In der jüngeren Altersklasse (M12) bewies sich Noah Escher über die 60 Meter. Dort erzielte er den dritten Rang in einer Zeit von 9,64 sec. Robin Schwehm erreichte dort mit guten 9,80 sec. den 7. Platz. Im Weitsprung in dieser Altersklasse lagen die Ergebnisse dicht zusammen. Noah erreichte mit 3,68 m den 6. Platz vor seinen Vereinskameraden Robin Schwehm (3,58 m, 8. Platz) und Jan Hartmann (3,29 m, 9. Platz). Jan Hartmann stieß, in seinem ersten Kugelstoßwettkampf, die Kugel ohne Konkurrenz mit 4,34 m auf Rang 1.

(Bericht und Fotos: Roxanne Peter)

Glückwunsch an alle und macht weiter so!