Einweihung des neuen Rasenplatzes in Pirmasens

Kpl.Thomas Ott bei der Platzweihe

Am 9. Juli wurde bei der TuS-DJK Pirmasens der neue Rasenplatz mit einer Segnungsfeier durch Kaplan Thomas Ott offiziell eingeweiht.

Bereits ab 2012 gab es Überlegungen den bisherigen Hartplatz umzubauen, wobei zunächst an einen Kunstrasenplatz gedacht wurde. Da hierfür jedoch zu wenige Zuschüsse von der öffentlichen Hand geleistet werden, wurde dieses Projekt jedoch wieder verworfen.

Ab 2017 wurde die Planung eines Umbaus zum Naturrasenplatz ernsthaft ins Auge gefasst, eine erste Kostenplanung wurde erstellt und nachdem ADD, die Stadt Pirmasens, die Daniel-Theyson-Stifung und die Rheinberger-Stiftung insgesamt knapp 300.000 € an Zuschuss gewährten, wurde beschlossen den Neubau anzugehen.

Bereits 2019 wurde dann in einem ersten Schritt die Flutlichtanlage auf LED umgerüstet. Eine Bauverzögerung trat ein, als eine Erbengemeinschaft gegen einen Kredit, den die Liga-Bank zugesagt hatte, Einspruch einlegte. Zur Erläuterung hierfür sei angefügt, dass dem Verein in den 50er Jahren von Prälat Scheffler das Gelände mittels eines Schenkungsvertrages überlassen wurde. Auch bedingt durch Corona kam es erst im Juni 2020 durch das Schiedsgericht des Bistums Speyer zur Entscheidung, dass die Erbengemeinschaft den Kredit zulassen musste.

Im Herbst 2020 fiel dann unter fünf Bewerbern die Entscheidung, dass die Fa. Mathes aus Gommersheim ab März 2021 den Umbau durchführen sollte. Bedingt durch die günstige Wetterlage konnte das Datum des Baubeginns auch eingehalten werden jedoch gab es 14 Tage nach Baubeginn einen tragischen Zwischenfall, da Herr Mathes einen schweren Schlaganfall erlitt, von dem er sich in der Zwischenzeit glücklicherweise einigermaßen erholt hat.

Der Baustop war aber von kurzer Dauer, da die Fa. Kramm aus Edenkoben, die bei größeren Arbeitsvorgängen mit Herrn Mathes zusammengearbeitet hatte, die Weiterführung übernahm. Das eigentlich vorgesehene Bauende im August 2021 konnte dadurch nicht gehalten werden, was jedoch im Endeffekt den Nutzen hatte, dass der Platz erst im März dieses Jahres bespielt wurde und so über den Winter der Rasen sehr gut anwachsen konnte. Schließlich konnte der Platz Anfang Juli 2022 im Rahmen eines 5-tägigen Sportfestes öffentlich eingeweiht werden.

Einrichtung der Baustelle

(Text/Bilder: Wolfgang Karg/TuS-DJK Pirmasens)