Weltmeisterin wird für besondere Leistungen geehrt

Christine Ecker ins Goldene Buch der Stadt Homburg eingetragen

v. l. n. r. vorne: Sportbeigeordneter Dr. Eric Gouverneur, Christine Ecker und Bürgermeister Michael Forster, sowie hinten:, die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura, Trainerin Karin Becker sowie Monika Eller und Willi-Günther Haßdenteufel, die Sportwartin und den Vorsitzenden des DJK-Verbandes der Diözese Speyer.

Die Homburger Leichtathletin Christine Ecker vom LC DJK Erbach hat sich am gestrigen Donnerstag, 1. September 2022, im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Christine Ecker ist kürzlich Weltmeisterin im Diskuswerfen in der Klasse W55 geworden. Bei der Leichtathletik-WM in Finnland holte sie vor wenigen Wochen mit einer Weite von 36,03 Metern die Goldmedaille.

Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Forster und dem Sportbeigeordnete Dr. Eric Gouverneur trug sich Christine Ecker in das Goldene Buch ein. Mit dabei waren auch die Trainerin der LC DJK Erbach, Karin Becker, die Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Astrid Bonaventura, sowie Willi-Günther Haßdenteufel und Monika Eller, der Vorsitzende und die Sportwartin des DJK-Verbandes der Diözese Speyer.

Bürgermeister Forster gratulierte der erfolgreichen Sportlerin herzlich zu ihrem Weltmeistertitel und hob nicht nur ihre großartigen sportlichen Leistungen, die sie seit Jahrzehnten erbringt, hervor, sondern wies auch auf die einzigartige Persönlichkeit von Christine Ecker hin. So sei sie auch durch ihre positive Einstellung zum Sport, durch ihren Ehrgeiz und ihre Leistungsbereitschaft ein Vorbild auch für junge Sportlerinnen und Sportler sowie eine Botschafterin der Stadt Homburg weit über die Landesgrenzen hinaus.

Christine Ecker ins Goldene Buch der Stadt Homburg eingetragen

Willi-Günther Haßdenteufel und Monika Eller überreichen Christine Ecker das DJK-Sportehrenzeichen in Silber

Neben einem Blumenstrauß erhielt Christine Ecker vom Bürgermeister noch eine Zeichnung des Karikaturisten Dr. Peter Hilzensauer sowie eine Flasche Bürgermeisterwein. Auch Dr. Eric Gouverneur und Astrid Bonaventura gratulierten der Leichtathletin und lobten sie als großartige Sportsfrau und überreichten ihrerseits Geschenke. Willi-Günther Haßdenteufel und Monika Eller vom DJK-Verband zeichneten die Weltmeisterin mit dem DJK-Sportehrenzeichen in Silber für hervorragende sportliche Leistungen aus.

Christine Ecker bedanke sich für die Glückwünsche und Auszeichnungen und berichtete von Ihren Wettkämpfen in den vergangenen Jahren und den vielen Erlebnissen und Begegnungen mit vielen bekannten Sportlerinnen und Sportlern aus zahlreichen Ländern. Sie machte auch deutlich, dass sie weiterhin an ihrem Sport festhalten und auch für den Nachwuchs da sein werde.

(Text und Fotos: Jürgen Kruthoff)