Der DJK-SpoZuschüsse: Digitaler DJK-Vereinrtverband wird am 9. Oktober einen Sammelantrag an die Stiftung für Engagement und Ehrenamt in Neustrelitz stellen für das Schwerpunktthema:

Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft

Die Entwicklung digitaler Kompetenzen ehrenamtlich Tätiger sowie die Umsetzung von Projekten und die Durchführung von Veranstaltungen im oder über das Internet brauchen Begleitung und finanzielle Unterstützung. Ziel dieses Förderschwerpunktes ist es, gute Voraussetzungen für digitale Teilhabe in der Zivilgesellschaft zu schaffen und digitale Infrastruktur im bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt auf- oder auszubauen.

Beispiele:

Sie wollen Ihren Verein mit Hard- und Software ausstatten und planen dafür mit Kosten von 5.000 Euro. Von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt würden davon 4.500 Euro gefördert (90%). 500 Euro müssten Sie als Eigenmittel aufbringen (10%). Sie wollen die Versammlungsräume Ihres Vereins mit Technik ausstatten, die für die Teilnahme an digitalen Veranstaltungen geeignet ist: eine hochauflösende Webcam, ein Raummikrofon und ein Beamer mit Leinwand sollen es werden. Sie planen dafür mit Kosten von 10.000 Euro. Von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt würden davon 8.000 Euro gefördert (80 %). 2.000 Euro müssten Sie als Eigenmittel aufbringen (20%).

Unverbindliche Bedarfsanmeldung bis 8. Oktober

Da der DJK-Sportverband einen Sammelantrag stellen möchte, sollten alle interessierten DJK-Vereine ihren Bedarf unverbindlich bis 8. Oktober mit folgendem Formular anmelden.

Download Formular zum Bedarf „Digitaler_DJK-Verein“

Alle Vereine im Diözesanverband sind auch per Mail informiert worden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle in Speyer oder direkt an die Bundesgeschäftsstelle.